Keyboard and Mouse

It's okay to have questions

settings.tab.title.demo

Erste Schritte

Was ist Carré Mobility überhaupt?


Wir bieten dir einen Mitbringdienst, Fahrgemeinschaften und Sharing verschiedenster Fahrzeuge. Dabei stellen wir für jedes Wohngebiet einen speziell auf die lokalen Begebenheiten zugeschnittenen Service bereit, den du über unsere App abrufen kannst. Wenn du also daran interessiert bist, zukunftsfähige Mobilität zu nutzen und dabei auch noch etwas für die Umwelt und die Mitmenschen in deiner Nachbarschaft machen willst, bist du bei uns genau richtig. Wir freuen uns, dass du dabei bist!




Wo kann ich Carré Mobility überall nutzen?


Bisher sind wir nur in Berlin und Rüsselsheim vertreten. Wenn dein Wohnort noch nicht dabei ist und du konkrete Vorschläge zur Zusammenarbeit hast, kontaktiere uns gerne.




Woher bekomme ich die App?


Unsere App ist sowohl im App Store für iOS-Geräte als auch bei Google Play für Android-Smartphones verfügbar. Momentan befinden wir uns noch in der Testphase, wofür wir immer wieder neue Tester*innen suchen, die uns helfen wollen, unsere Vision wahr werden zu lassen. Melde dich gerne bei uns!




Kostet mich die Anmeldung etwas?


Nein, die Anmeldung zu Carré Mobility ist kostenfrei. Erst bei der Nutzung unserer verschiedenen Funktionen musst du gegebenenfalls ein Zahlungsmittel angeben. Mehr dazu erfährst du unter Zahlungen hier in den FAQs.




Wie kann ich mich anmelden?


Sobald du die App auf dein Smartphone geladen hast, musst du nur noch ein paar Informationen zu deiner Person eintragen, und schon kann es losgehen! Der Nickname ist der Name, mit dem du dich anmeldest und der allen anderen Nutzer*innen angezeigt wird. Wenn du diesen zu einem späteren Zeitpunkt ändern möchtest, kannst du das ganz einfach in deinen Profileinstellungen.




Wieso muss ich so viele Angaben zu meiner Person machen?


Um unser breites Angebot vollumfassend nutzen zu können brauchen wir einige Informationen von dir, wie z.B. deinen Namen, deine Adresse oder dein Geburtsdatum. Diese Angaben werden bei uns stets vertraulich behandelt und dienen ausschließlich der wahrheitsgemäßen Abwicklung von Transaktionen, die du über unsere App tätigst.




Muss ich einen Nickname und ein Profilbild angeben?


Den von dir frei wählbaren Nickname setzen wir voraus. Dieser schützt deine Identität, da dein realer Name nur bei gegenseitiger Bestätigung mit anderen Nutzenden zu sehen ist. Ob du ein Profilbild angibst, ist natürlich deine freie Entscheidung. Wenn du gerade kein passendes Bild parat hast, kannst du auch einfach später eins hochladen. Fakt ist aber, dass Profilbilder Vertrauen schaffen und dem digitalen Vorgang eine greifbare, reale Note geben. Außerdem können nur diejenigen Nutzenden dein Bild und deine Kontaktdaten sehen, mit denen du einen gegenseitigen Austausch über die App bestätigt hast.




Was muss ich bei meinem Passwort beachten?


Unsere Passwortrichtlinien in der App sind höher als normale Weblink-Richtlinien. Das bedeutet, dass dein Passwort mindestens 8 Zeichen, 1 Zahl, 1 Großbuchstabe und 1 Sonderzeichen enthalten muss. Da wir für den Anfang eine Firebase Anmeldelogik haben, ist es wichtig, dass du dir dein Passwort nach dem initialen Registrieren über den Weblink merkst und dich damit in der App anmeldest. Dort kannst du dein Passwort über die Profilseite - wenn gewünscht - ändern.




Ich habe mein Passwort vergessen. Was nun?


Klicke einfach auf "Passwort vergessen" und gib die Email-Adresse an, mit der du dich bei uns angemeldet hast. An diese Adresse senden wir dir dann eine E-Mail mit einem Link, über den du ganz einfach ein neues Passwort vergeben kannst




Wieso funktioniert die Anmeldung nicht?


Du solltest darauf achten, sämtliche Felder auszufüllen und eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Wenn du das getan hast und trotzdem eine Fehlermeldung bekommst, melde dich gerne bei uns und wir helfen dir weiter.




Wie kann ich mein Profil bearbeiten?


Durch Klicken auf das Zahnrad unten rechts kommst du auf deinen persönlichen Bereich. Unter "Profil" kannst du die von dir angegebenen Daten ändern, wenn du z.B. umgezogen bist oder mit deinem Nickname oder Profilbild nicht mehr zufrieden bist. Auch dein Passwort kannst du in diesem Bereich neu vergeben.




Kann ich für jemand anderen eine Bestellung aufgeben?


Es gibt auch in deiner Nachbarschaft sicherlich einige Mitmenschen, die ihre Einkäufe aufgrund ihres Alters nicht oder nur schwer selbst erledigen können. Oft verfügen genau diese Personen auch nicht über ein Smartphone bzw. sind nicht in der Lage, dieses zu bedienen. Hier könntest du ins Spiel kommen, denn unser Ziel ist es, Menschen verschiedenster Altersklassen zusammenzubringen. Als Buddy einer auf Unterstützung angewiesenen Person musst du nur deren Anruf entgegennehmen und kannst die gewünschte Einkaufsliste direkt in der Carré-App eintragen. Wenn du wissen willst, wie das genau funktioniert, kannst du dir das hier im Detail anschauen. Da wir aktuell noch ein Barzahlungs-System verwenden, ist der Einkauf an Stelle einer anderen Person vor Betrug gesichert. In Zukunft wirst du für deine vermittelnden Tätigkeiten außerdem durch ein erhöhtes Mobilitätsguthaben belohnt.




Kann ich die Funktionen von Carré Mobility auch ohne Handy nutzen?


Aktuell sind unsere Funktionen nur in der Smartphone-App nutzbar. Wir arbeiten aber bereits daran, in naher Zukunft auch eine Onlineversion zur Verfügung zu stellen, die man am hauseigenen PC oder Laptop aufrufen kann.




Wie kann ich mein Konto deaktivieren bzw. löschen?


Diese Funktion ist aktuell noch nicht möglich. Solltest du deinen Account löschen wollen, so schreibe uns einfach eine kurze E-Mail mit deinem Anliegen.





Mitbringen

Was muss ich beim Erstellen eines Gesuches beachten?


Falls aus deiner angegebenen Lieferadresse nicht klar ersichtlich ist, wo genau deine Wohnungstür ist oder unter welchem Namen die zu beliefernde Person auf dem Klingelschild repräsentiert wird, so kannst du dies unter Weitere Infos klarstellen. Einen maximalen Einkaufswert solltest du immer angeben. So wissen beide Seiten von Anfang an, wie viel maximal ausgeben werden kann und es kann zu keinen bösen Überraschungen kommen. Beim Schreiben deiner Einkaufsliste solltest du darauf achten, möglichst genaue Formulierungen zu verwenden. Dabei helfen Markennamen genauso wie die Angabe des Produkttyps (z.B. 1,5% Fett Laktosefreie Milch von ja!). Mit Angabe einer Alternative gehst du auf Nummer sicher, falls dein Wunschartikel nicht vorhanden sein sollte. Generell genießen die Artikel in deiner Einkaufsliste von oben absteigende Priorität. Sollte nämlich dein maximaler Einkaufswert erreicht sein, fallen zuerst die an unterster Stelle gelisteten Waren heraus. Die Reihenfolge deiner Artikel kannst du einfach per Drag and Drop verändern. Solltest du noch weitere, detailliertere Fragen zum Ablauf beim Erstellen eines Gesuches haben, so hilft dir ein Blick auf unsere Lösungsseite. Hier kannst du auswählen, welche Nutzendengruppe du dich am ehesten zuordnest und wir servieren dir direkt eine auf dich zugeschnittene Anleitung.




Wie kann ich mein Gesuch nach der Veröffentlichung bearbeiten?


In der aktuellen Appversion ist dies leider noch nicht möglich. Solltest du etwas vergessen oder falsch angegeben haben, bitten wir dich daher, dein Gesuch zu löschen und mit korrigierten Angaben neu zu erstellen.




Wieso kann ich die Bilder von anderen Nutzer*innen nicht sehen?


Grundsätzlich sind alle in der Community vertretene Nutzer*innen erst einmal anonym und präsentieren lediglich ihren Nickname. Sollten beide Beteiligte einem gemeinsamen Vorgang wie dem Mitbringen zustimmen, so können sie gegenseitig das Profilbild (falls vorhanden) und die Telefonnummer (falls zugestimmt) der anderen Person einsehen. Damit wollen wir gewährleisten, dass eine Vorauswahl nicht auf der Basis von optischen Merkmalen erfolgt.




Auf mein Gesuch haben sich mehrere Personen gemeldet. Ist es egal, für wen ich mich entscheide?


Wenn du in die tolle Situation kommst, dass sich mehrere Personen auf dein eingestelltes Gesuch beworben haben, so liegt es ganz bei dir, für wen du dich entscheidest. Aufgrund unserer Anonymitätsrichtlinien kann sich die abgewiesene Person sicher sein, dass die Entscheidung gegen sie nicht auf persönlicher Ebene beruhte, sondern rein zufällig erfolgte. Sobald du der Anfrage eines anderen Nutzenden zugestimmt hast, verschwindet dein Gesuch sozusagen vom "Marktplatz", ist für dich aber noch im Bereich Meine Aktivitäten einsehbar.




Ich habe ein Gesuch veröffentlicht, aber niemand hat sich darauf gemeldet. Was nun?


Unser Konzept basiert darauf, dass Menschen sich gegenseitig unterstützen. Demzufolge gehen wir davon aus, dass sich immer jemand finden sollte, der so nett ist, deinen Einkauf mitzubringen. Wir wissen aber auch, dass die Realität manchmal anders aussieht, als man es sich vorher überlegt hat. Einem zu extremen Ungleichgewicht von Gesuchen und motivierten Personen, die sich darauf melden, beugen wir vor allem mit der Möglichkeit vor, direkt bei einem kooperierenden Gewerbe zu bestellen. Trotzdem kann es natürlich sein, dass du einmal leer ausgehst, weil das Aufsuchen deines bevorzugten Geschäfts gerade für niemanden aus der Community möglich war. Gib nicht auf und versuch es einfach zu einem späteren Zeitpunkt nochmal!




Was kostet mich das Mitbringen?


In der aktuellen Situation schenken wir dir sowohl die Vermittlungs- als auch die Liefergebühren, sodass du bei Erhalt deiner Lieferung exakt den Preis bezahlst, den dein/e freundliche/r Helfer/in aus der Nachbarschaft für dich ausgelegt hat. Es ist dir natürlich selbst überlassen, ob du der helfenden Person ein kleines Trinkgeld oder vielleicht auch ein selbstgebackenes Plätzchen als Dankeschön übergeben möchtest. Zukünftig werden wir die Mitbringenden in Form eines erhöhten Mobilitätsguthabens belohnen, dass in der jeweiligen Nachbarschaft reinivestiert oder auf das eigene Konto ausgezahlt werden kann.




Die mitbringende Person ist nicht oder zu einem falschen Zeitpunkt bei mir aufgetaucht. Was jetzt?


Momentan vertrauen wir noch darauf, dass sich die an einem Vorgang beteiligten Personen nicht gegenseitig im Stich lassen. Wir wissen aber, dass dies in Zukunft vielleicht nicht immer gewährleistet werden kann. An dieser Stelle wird unser Bewertungssystem ins Spiel kommen, das nachbarschafts-undienliches Verhalten sanktioniert und positive Aktionen belohnt. Sollten doch einmal Unklarheiten im Mitbringprozess entstehen, so kannst du dich jederzeit bei uns melden und wir werden versuchen, beide Parteien zusammenzuführen.




Muss ich für die Lieferung passendes Bargeld bereithalten?


Bei aktuellem Stand unserer App ist leider nur Barzahlung möglich. Ist dies der Fall, so solltest du darauf achten, den Betrag in exakter Höhe zur Verfügung stellen zu können. Gerne kannst du aber natürlich abweichende Regelungen oder ein kleines Trinkgeld mit deinem/r Nachbar/in direkt klären. Die exakte Summe sollte bei der Übergabe also nur für den Fall der Fälle vorhanden sein.




Ich würde gerne bei meinem Lieblingsladen etwas über die Carré Mobility-App bestellen, dieser ist aber nicht gelistet. Was nun?


Prüfe zuerst, welche Zieladresse du für dein Gesuch eingestellt hast. Es kann durchaus vorkommen, dass du aus Versehen eine andere Stadt ausgewählt hast, was der Grund dafür sein kann, warum dir keine Geschäfte angezeigt werden. Ist alles richtig eingegeben und du findest deinen Lieblingsladen trotzdem nicht, freuen wir uns über eine Nachricht von dir. Dazu kontaktiere uns einfach hier. Wir werden dann Kontakt mit deinem Laden aufnehmen und ihn in unsere Community einladen.




Ich habe ein Gesuch angefragt und keine Rückmeldung erhalten?


Um eine möglichst hohe Planungssicherheit zu ermöglichen, wäre es schön, wenn du Gesuche oder Gesuchsangebote möglichst frühzeitig beantwortest. Allerdings spätestens am Abend vor dem Einkaufsdatum solltest du dich für oder gegen die Annahme einer Anfrage entscheiden. Hast du ein Gesuch angefragt und keine Antwort erhalten, so bedeutet dies entweder, dass sich die andere Person für jemand anderen entschieden hat oder schlichtweg nichts mehr mitgebracht bekommen möchte.




Was muss ich beim Mitbringen einer "fremden" Einkaufsliste beachten?


Du solltest deinen Einkauf so planen, dass du dich innerhalb des angegebenen Zeitraums bei der bestellenden Person einfindest. Diese erwartet dich nämlich bestimmt schon und gewährleistet zudem, dass sie zu diesem Zeitpunkt zu Hause anzutreffen ist. Beim Einkauf selbst solltest du im Hinterkopf behalten, dass die in der Einkaufsliste an oberster Stelle gelisteten Artikel höchste Priorität genießen und bei Überschreiten des maximalen Geldbetrages zuerst die untersten Artikel von dir vernachlässigt werden sollten. Beim Bezahlen an der Kasse solltest du außerdem nicht vergessen, den Einkaufsbeleg einzubehalten.




Wieso muss ich eine Rechnung des Einkaufes hochladen?


Wir wollen unseren Nutzenden eine möglichst transparente Erfahrung ermöglichen. Dazu gehört, dass beide Parteien eines gemeinsamen Bezahlvorgangs darüber in Kenntnis gesetzt werden sollten, für welchen Artikel wie viel bezahlt wurde. So kann die andere Person genau nachvollziehen, wo ihr Geld hingeflossen ist.




Was bekomme ich dafür, dass ich anderen Menschen ihre Wunschartikel mitbringe?


Außer Dankbarkeit und einem guten Gefühl bekommst du zukünftig ein kleines finanzielles Dankeschön, das sich in einem Mobilitätsguthaben widerspiegeln wird. Dieses kannst du zur Nutzung der Carré-Funktionen verwenden oder für den Einkauf bei teilnehmenden Geschäften in deiner Nachbarschaft. Außerdem kannst du dir dein verdientes Mobilitätsguthaben auch ganz bequem auf dein Bankkonto auszahlen lassen.




Ich bringe etwas mit und kann die angegebene Adresse nicht finden bzw. die Person ist nicht zu Hause, obwohl ich im angegebenen Zeitraum erschienen bin. Was nun?


In diesem Fall solltest du die Zielperson über die App kontaktieren. Dies geht ganz einfach über das Telefon-Symbol. Sollte die andere Person aus irgendeinem Grund ihre Telefonnummer nicht angegeben haben, kontaktiere am besten uns. Wir haben auf jeden Fall alle relevanten Kontaktinformationen des anderen Nutzenden und werden dann versuchen, euch miteinander zu vermitteln.




Kann ich mein Gesuch/meine Anfrage nach Akzeptieren eines Angebots zum Mitbringen noch stornieren?


Wenn du eine bereits akzeptierte Anfrage absagen möchtest, bedeutet das eine Enttäuschung für deine/n Nachbar*in, der/die sich auf dich verlassen hat. Aber natürlich kann es mal zu solch einer Situation kommen. Kontaktier deine über die App vermittelte Vertrauensperson in dem Fall doch gerne direkt und teile ihm/ihr mit, dass du leider verhindert bist.




Kann ich für jemand anderen eine Bestellung aufgeben?


Es gibt auch in deiner Nachbarschaft sicherlich einige Mitmenschen, die ihre Einkäufe aufgrund ihres Alters nicht oder nur schwer selbst erledigen können. Oft verfügen genau diese Personen auch nicht über ein Smartphone bzw. sind nicht in der Lage, dieses zu bedienen. Hier könntest du ins Spiel kommen, denn unser Ziel ist es, Menschen verschiedenster Altersklassen zusammenzubringen. Als Buddy einer auf Unterstützung angewiesenen Person musst du nur deren Anruf entgegennehmen und kannst die gewünschte Einkaufsliste direkt in der Carré-App eintragen. Wenn du wissen willst, wie das genau funktioniert, kannst du dir das hier im Detail anschauen. Da wir aktuell noch ein Barzahlungs-System verwenden, ist der Einkauf an Stelle einer anderen Person vor Betrug gesichert. In Zukunft wirst du für deine vermittelnden Tätigkeiten außerdem durch ein erhöhtes Mobilitätsguthaben belohnt.





Zahlungen

Wann muss ich Geld bezahlen?


Dies hängt grundsätzlich davon ab, welche unserer Leistungen du in Anspruch nimmst. Bringst du deinen Mitmenschen beispielsweise etwas mit, bekommst du von uns sogar eine kleine finanzielle Wertschätzung, die sich in deinem erhöhten Guthaben widerspiegelt. Solltest du dir im Gegenzug etwas liefern lassen, so läuft die finanzielle Abwicklung auch über unsere App, wofür wir ein Zahlungsmittel von dir benötigen.




Wo kann ich die Rechnung meiner Bestellung finden?


Deine Rechnung erhältst du unmittelbar nach Abschluss des jeweiligen Vorgangs von uns per E-Mail. Hast du dir etwas mitbringen lassen, lädt dein freundlicher Helfender aus der Nachbarschaft zusätzlich den Einkaufsbon in der App hoch. Dort kannst du dann den exakten Einkaufspreis einsehen. Durch diese obligatorische Angabe wollen wir die Transparenz erhöhen, damit du auch genau weißt, wofür du dein Geld ausgegeben hast. Nachdem du deine Artikel erhalten und bezahlt hast und gerne noch einmal deine Rechnung einsehen willst, findest du das abgeschlossene Gesuch noch in deinem persönlichen Kalender. Gleiches gilt für einen abgeschlossenen Sharing-Vorgang, wenn du eines unserer Fahrzeuge genutzt hast.




Über welche Möglichkeiten der Bezahlung verfüge ich?


Bei Carré kannst du zwischen 3 verschiedenen Zahlungsmethoden wählen. Du kannst entweder deine Kreditkartendetails angeben, deine Bankverbindung hinterlegen oder du bezahlst bequem per PayPal. Falls du später mit einer anderen Zahlungsmethode bezahlen möchtest, kannst du diese zusätzlich hinterlegen.




Wie füge ich ein Zahlungsmittel hinzu?


Du hast direkt nach der Registrierung in unserer App die Möglichkeit, die Zahlungsmethode deiner Wahl zu bestimmen und zu hinterlegen. Willst du dies nicht gleich zu Beginn tun, kannst du das jederzeit in den Einstellungen im Bereich "Guthaben" nachholen.




Wie kann ich mein bevorzugtes Zahlungsmittel ändern?


Hast du bereits eine Zahlungsmethode hinzugefügt, so kannst du diese jederzeit um ein weiteres Zahlungsmittel erweitern bzw. durch ein anderes Zahlungsmittel ersetzen. Klicke dazu einfach auf den Button "Zahlungsmethode hinzufügen/ändern" im Bereich "Guthaben". Anschließend kannst du diejenige Zahlungsmethode auswählen, die du bevorzugt verwenden möchtest.




Was genau bedeutet die Auflistung im Bereich "Guthaben"?


Nachdem du mithilfe deiner präferierten Zahlungsmethode Geld aufgeladen hast, siehst du hier dein aktuelles Guthaben. Dieses wird unterteilt in verfügbares und reserviertes Guthaben. Das verfügbare Guthaben kannst du für alle Funktionen frei verwenden. Das reservierte Guthaben hingegen ist noch von der Fertigstellung anderer Vorgänge abhängig. Das kann zum einen der noch nicht vollständig abgeschlossene Zahlungseingang sein. Zum anderen wird beim Mitbringen im reservierten Guthaben der zu erwartende Geldbetrag blockiert, den die freundliche Helferin aus deiner Nachbarschaft für deine Einkaufe auslegen muss.




Ist es sicher, meine Bankverbindung, PayPal oder Kreditkartendetails anzugeben?


Carré verspricht höchste Sicherheitsstandards und verpflichtet sich, sensible persönliche Daten nicht mit Dritten zu teilen und in diesem Fall ausschließlich für den Zweck der Abbuchung oder Einzahlung zu verwenden. Sämtliche eingezahlte Geldbeträge werden sicher auf dem Treuhandkonto der GLS Nachhaltigskeitbank verwahrt. Das vorläufige, virtuelle Blockieren eines Geldbetrages, wenn beide Seiten einem Vorgang wie z.B. dem Mitbringen zugestimmt haben, schafft Sicherheit und Transparenz für alle Beteiligten und erleichtert zudem den Vorgang der Bezahlung.




Kann ich mein Guthaben wieder auszahlen lassen?


Ja, dein Guthaben kannst du dir einmal in der Woche auszahlen lassen. Alternativ kannst du die Auszahlung ebenfalls veranlassen, wenn du einen Mindestbetrag von 20€ erreicht hast. Dann kannst du einfach auswählen, welchen Betrag wir dir auf deine hinterlegte Zahlungsmethode zurücküberweisen sollen.




Mein Zahlungsmittel funktioniert nicht. Was nun?


Bitte überprüfe noch einmal alle Angaben und achte darauf, dass kein Zahlendreher o.Ä. vorliegt. Sollte eine bestimmte Zahlungsmethode nicht funktionieren, probiere am besten eine der beiden anderen Möglichkeiten aus. Kommst du dann immer noch nicht weiter, helfen wir dir gerne. Melde dich dazu am besten über unserer Kontaktformular oder schreibe uns unter support@carre-mobility.de.




Ich will Carré nur nutzen, um anderen Menschen zu helfen. Muss ich trotzdem eine Zahlungsmethode hinterlegen?


Wir bei Carré haben mit unserem virtuellen Abrechnungsmodul ein Angebot geschaffen, von dem wir denken, dass es die Sicherheit, Transparenz und Übersichtlichkeit für alle beteiligte Parteien erhöht. Hast du z.B. als mitbringende Person ein Zahlungsmittel angegeben, so können wir dir garantieren, dass du das ausgelegte Geld deines Einkaufs für eine andere Person in jedem Fall wiederbekommst. Bei einem Vorgang mit Barzahlung fällt diese Sicherheit weg. Ob du schließlich ein Zahlungsmittel hinterlegst, bleibt aber natürlich dir selbst überlassen.




Kann ich die verschiedenen Funktionen auch mit Bargeld nutzen?


Dies hängt primär davon ab, um welche Funktion es sich handelt. Unsere Selbstfahren-Funktion ist nicht mit Bargeld nutzbar. Beim Mitbringen hingegen haben wir uns dafür entschieden, auch die Bezahlung in bar anzubieten. Dies hat den Hintergrund, dass wir allen Mitmenschen die Möglichkeit bieten wollen, an der Carré-Gemeinschaft teilzuhaben. Nichtsdestotrotz empfehlen wir die von uns angebotene digitale Bezahlung, da der kontaktlose Vorgang des virtuellen Bezahlens mehr Sicherheit und Transparenz gewährleistet.




Welche Stornierungsbedingungen gelten bei Carré?


Auch die Stornierungsbedingungen sind abhängig von der jeweiligen Funktion, die du nutzen möchtest. Hast du ein Mitbringgesuch eingestellt und willst es stornieren, kannst du dies jederzeit bis zu dem Zeitpunkt tun, bis dir jemand anbietet, deine Einkaufsliste mitzubringen. Bist du als mitbringende Person doch verhindert und kannst die Einkaufsliste nicht wie versprochen mitbringen, so kontaktiere die andere Person am besten direkt über die Carré-App. Hast du über die Selbstfahren-Funktion ein Fahrzeug reserviert, kannst du dieses bis zu 24 Stunden vor Fahrtantritt kostenfrei über den Bereich "Meine Buchungen" stornieren. Wenn du sehr kurzfristig absagst, müssen wir dir leider einen Betrag in Rechnung stellen, da du damit das Fahrzeug für andere blockiert hast.





Mitfahren

Diese Funktion ist in unserer aktuellen App-Version leider noch nicht verfügbar. Wir arbeiten bereits daran, diese dir so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen.


Solltest du Verständnisfragen haben oder uns gerne etwas mitteilen wollen, freuen wir uns über deine Nachricht!





Selbstfahren

Diese Funktion ist in unserer aktuellen App-Version leider noch nicht verfügbar. Wir arbeiten bereits daran, diese dir so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen.


Solltest du Verständnisfragen haben oder uns gerne etwas mitteilen wollen, freuen wir uns über deine Nachricht!





Sonstiges

Inwiefern ist Carré Mobility von der aktuellen Coronakrise betroffen?


Auch wir mussten uns an die neuen Umstände in einer Welt mit dem Coronavirus (COVID-19) anpassen. Anstatt den Fokus auf unsere Ride- und Car-Sharing Möglichkeiten zu legen, haben wir demzufolge die Funktion Mitbringen weiter forciert. Dadurch hoffen wir, vor allem denjenigen Mitmenschen unter die Arme greifen zu können, die aufgrund der aktuellen Pandemie ihre eigene Wohnung nur selten oder garnicht verlassen können. Selbstverständlich sind sowohl Mitbringende als auch die Lieferung erhaltenden Personen angehalten, die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen wie Mindestabstand und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei der Übergabe einzuhalten.




Hast du Verbesserungsvorschläge?


Als sehr junges Unternehmen sind wir auf Kommentare und Verbesserungsvorschläge unserer Community angewiesen. Wir haben immer ein offenes Ohr für Anregungen, Wünsche und Feedback im Allgemeinen. Kontaktiere uns dazu einfach über unser Kontakformular und wir kommen schnellstmöglich auf dich zurück.




Hast du technische Probleme?


Wir arbeiten täglich daran, unsere App weiter zu verbessern. Solltest du eine unerwünschte Fehlermeldung bekommen und findest auch hier keine Antwort auf deine Frage, melde dich gerne bei uns.